Häufig gestellte Fragen

Wie buche ich eine Jagd?

Sobald wir die Details Ihrer Safari besprochen haben und Sie ein Angebot angenommen haben, prüfen wir mögliche Daten für die Safari. Wir stellen einen Jagdreisevertrag zusammen, in dem alle Buchungsdetails genau erklärt sind und der von beiden Parteien unterschrieben wird. Eine Anzahlung von 50% des Tagessatzes oder des Pakets ist erforderlich. Anzahlungs- und Stornobedingungen werden im Vertrag genauestens erläutert.

Wie komme ich nach Namibia?

Die sinnvollste Route führt von oder über Europa, Frankfurt oder München - Deutschland direkt nach Windhoek. Die meisten großen Fluggesellschaften fliegen nach Johannesburg oder Kapstadt, wo Sie täglich Anschlussflüge nach Windhoek erhalten.

Wie erhalte ich eine namibische Jagdlizenz?

Es liegt in unserer Verantwortung vor Ihrer Ankunft in Namibia Ihre Trophäenjagdgenehmigung einzuholen. Mit einer solchen Lizenz dürfen Sie nur zwei Tiere einer Art jagen.

Welches Kaliber ist für meine Safari geeignet?

Handfeuerwaffen sowie automatische und halbautomatische Waffen sind nicht erlaubt. Geeignete Kaliber für alle Farmwildarten sind von 7 mm Magnum bis 375 H + H. .

Mindestmündungsgeschwindigkeit und Minimumkaliber der Jagdgewehre für verschiedene Wildarten:

  • 5.400 joules / .375 : Büffel, Elefant, Nashorn, Nilpferd, Löwe, etc.
  • 2.700 joules / .270 : Eland, Kudu, Oryx, Gnu, Kuhantilope, alle exotischen Wildarten
  • 1.350 joules / .243 : Springbock, Ducker, Steinbock, etc.

Pro Waffe dürfen 60 Patronen mitgebracht werden.

Wie importiere ich mein Gewehr nach Namibia?

Sie können zwei Gewehre und eine Schrotflinte nach Namibia importieren. Vorübergehende Einfuhrgenehmigungen werden bei Ankunft am internationalen Flughafen Windhoek ausgestellt. Sie müssen der kommerziellen Fluggesellschaft im Voraus mitteilen, dass Sie mit Schusswaffen und Munition reisen. Bitte erkundigen Sie sich bei der zuständigen Fluggesellschaft nach den jeweiligen Bestimmungen. Gewehre können beim Jagdanbieter gemietet werden.

Gibt es eine andere Art von Ausrüstung, die ich für meine Jagd benötige?

Denken Sie daran, für jeden Gast ein gutes Fernglas (7/8-fache Vergrößerung) mitzubringen. Eine Standard-35-mm-Kamera mit einem Weitwinkelobjektiv oder einer Digitalkamera im kleinen Taschenformat reicht aus, um Trophäenfotos aufzunehmen. Für professionellere Tierbilder ist ein 300 - 400 mm Objektiv erforderlich. Denken Sie daran, genug Speicherkarten mitzubringen! Namibia ist ein staubiges Land und Sie sollten Ihre Ausrüstung gut schützen. Plastikbeutel mit Druckverschluss sind ein ideales Mittel zum Abdecken und Aufbewahren von Fotoausrüstung.

Wie wird das Wetter während meiner Safari sein und welche Art von Kleidung sollte ich einpacken?

Es wird informelle Kleidung empfohlen, bequem und robust, in neutralen Farben wie Khaki. Festes, gut getragenes Schuhwerk mit Sohlen, die für ruhige Bewegungen beim Verfolgen ausgelegt sind, ist unerlässlich. In den Wintermonaten Mai bis August ist warme Kleidung für Abende und frühe Morgenstunden erforderlich, wo es bitterkalt werden kann. Für den Rest der Saison reichen Shorts und kurzärmelige Hemden mit einer Jacke oder einem Fleece für die Abende aus. Die Regenzeit liegt zwischen Oktober und April, was keinen Einfluss auf die Jagdaktivitäten hat. Regen verbessert die Landschaft und erleichtert die Verfolgung erheblich.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
°C 18 - 39 17 - 39 14 - 33 12 - 33 4 - 31 2 - 23 -3 - 19 4 - 26 10 - 34 14 - 36 16 - 38 21 - 40

Tritt Malaria in den Jagdgebieten auf?

Malaria tritt in einigen Gebieten sporadisch auf. Weitere Details erhalten Sie bei der Buchung.

Wie werden meine Tage auf Safari verbracht?

Sie werden bei Ihrer Ankunft am Flughafen vom professionellen Jäger begrüßt und in das Jagdgebiet begleitet. Kurz nach der Ankunft auf dem Territorium besuchen Sie den Schießstand, um die gesamte Ausrüstung für die Jagd vorzubereiten und zu überprüfen. Alternativ ist es möglich, mit einer 6-tägigen Fotosafari nach Etosha zu beginnen, die für den Jäger zusammengestellt wurde. Nach der Jagd können Sie Swakopmund oder Windhoek zum Einkaufen besuchen und dann beginnt die Heimreise.

Das Frühstück wird normalerweise vor Sonnenaufgang serviert, gleich danach gehen Sie mit Ihrem Berufsjäger, Fährtenleser und evtl. Wildhüter auf die Jagd. Sie fahren auf Pirsch und versuchen einige Fährten oder Tiersichtungen ihrer bevorzugten Wildarten zu machen. Wenn die Tiere während der heißeren Tageszeit im Schatten stehen, kehren Sie zum Camp zurück. Hier können Sie ein gutes Mittagessen genießen und sich von den normalen Jagdaktivitäten erholen. Nachmittags fahren Sie bis zum Sonnenuntergang in den Busch. Während Ihrer Rückfahrt zum Camp ist es dunkel, was bedeutet, dass die Temperaturen sinken und es sehr kalt werden kann.

Was passiert mit meinen Trophäen nach der Safari?

Normalerweise bringen wir Ihre Trophäen 1 – 3 Monate nach Abschluss Ihrer Safari zum lokalen Tierpräparator. Die Ablieferungsdauer hängt davon ab, wie schnell die Felle trocknen und wie lange die Quarantäneabwickelung (dies nur bei Konzessionsjagden) dauert. Die Ablieferungskosten der Trophäen innerhalb Namibias sind in den Tagesraten eingeschlossen. Der Präparator bereitet die Trophäen und deren Papiere für den Export vor.

Taxidermiepreise in Namibia sind sehr erschwinglich und die Qualität und Verarbeitung ist sehr gut. Finanziell gibt es kaum einen Unterschied zwischen den Kosten für den Versand von rohen oder montierten Trophäen. Die normale Fertigstellungszeit für die Montage von Trophäen beträgt ca. 10 Monate.

Wird es andere Jäger im Lager und auf der Konzession geben?

Nein, das Camp und das Jagdgebiet stehen ausschließlich Ihnen zur Verfügung. Sollte sich die Situation ergeben, dass ein anderer Jäger zwei oder drei Tage lang zu Ihnen kommt, werden wir dies zuerst mit Ihnen besprechen.

Haben Sie Referenzen?

Hier finden Sie Referenzen und Kundenfeedback